Anwendungsmöglichkeiten der Johanniskrautöle

Bei Johanniskrautöl handelt es sich üblicherweise um einen Ölauszug der Johanniskrautblüten in Olivenöl. Auch ein Auszug aus der gesamten Pflanze ist möglich jedoch nicht empfehlenswert, da sich der höchste Wirkstoffgehalt des Johanniskrauts in den Blüten nachweisen lässt. Zu den bekanntesten Substanzen zählen:

  • Hyperforin das entspannt, ein gesundes Wohlbefinden fördert und sich positiv auf Depressionen auswirkt indem es den Neurotransmitterhaushalt sowie die Zirbeldrüse des Gehirns beeinflusst.
  • Flavonoide die sich auf den Serotoninhaushalt (auch als Glückshormon bekannt) des Gehirns auswirken. Das Wohlbefinden, die Zufriedenheit und auch die Freisetzung von schmerzlindernden Substanzen werden gefördert. Das Ein- und Durchschlafen wird erleichtert.
  • Hypericin das bakterizid und antiseptisch wirkt.

Kein Wunder also, dass Johanniskrautöl so beliebt ist und vielseitig Verwendung findet. Das Johanniskrautöl wird aufgrund seiner leuchtend roten Farbe auch als Rotöl oder Johannisblut bezeichnet.

Johanniskrautöl – ein wahrer Alleskönner
Hergestellt aus naturbelassenem, kaltgepresstem Olivenöl in Bio-Qualität sowie einem großem Anteil an handverlesenen Johanniskrautblüten aus kontrolliert biologischem Anbau lassen das Rotöl besonders kraftvoll werden. Das Öl reift zusätzlich ca. 40 Tage auf unserer Sonnenterrasse und wird täglich per Hand gerührt. So entwickelt unser roter Schatz (die rote Farbe stammt aus dem Hypericin der gelben Blüten) nicht nur seine leuchtend dunkelrote Farbe, welche als besonders Qualitätsmerkmal gilt, sondern auch seine Wirkung als wahrer Alleskönner.

Johanniskrautöl ist ausgleichend für das gesamte Nerven- und Muskelsystem sowie auch für die Seele. Es hilft den Stress des Alltags hinter sich zu lassen indem es wärmend verspannte Muskulatur löst. Rotöl wirkt unterstützend bei seelischen Verstimmungen und ist eine erleichternde Wohltat für Schlechtschläfer. Aber auch empfindliche, gereizte Haut profitiert von den beruhigenden, antibakteriellen Eigenschaften dieses Öls.

Johanniskrautöl kaufen
Da Substanzen die auf die Haut gegeben werden auch in den Körper gelangen, sollte beim Kauf eines Rotöls auf eine besonders hohe, naturbelassene Qualität geachtet werden. Das heißt das Basisöl sollte aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) stammen und möglichst nur die gehaltvollen gelben Blüten des Johanniskrauts für den Auszug verwendet werden. So wie dies bei uns in liebevoller Handarbeit geschieht! Da das Johanniskraut einen sehr eigenen Duft besitzt, dass so manche empfindliche Nase trotz der wundervollen Wirkung irritiert sein könnte, bieten wir unsere Öle mit dem Zusatz von naturreinen ätherischen Ölen an. Auf diese Weise wird dem Rotöl nicht nur ein wundervoller Duft verliehen sondern dieses in seiner Kraft auf aromatherapeutischer Ebene wirkungsvoll unterstützt. Unsere Johanniskrautöle im Überblick:

Johanniskrautöl mit Lavendel
Oder auch Schlaf-Gut-Öl enthält zusätzlich ätherisches Lavendelöl. Es schenkt klare Gedanken, verleiht innere Ruhe und hilft beim Abschalten.

Johanniskrautöl mit Melisse
Auch als Ich-Tu-Dir-Gut-Öl bezeichnet hilft es Spannungen abzubauen, fördert ein gestärktes Wohlbefinden und bietet gestressten, überreizten Menschen eine hilfreiche Unterstützung beim Entspannen. Besonders beliebt ist diese Variante bei allen die den frischen Duft von Melisse Zitronell lieben.

Johanniskrautöl pur
Das Entspann-Dich-Öl ist hervorragend geeignet für alle die den puren Duft des Rotöls lieben sowie bei empfindlicher, gereizter Haut.

Anwendung des Johanniskrautöls
Entspannung für Ihre Nerven
Leicht einmassiert auf das Sonnengeflecht, die Wirbelsäule, Handinnenflächen und Fußsohlen, begleitet es Sie in einen sanften, ruhigen Schlaf. Für einen harmonischen Start in den Tag.

Entspannung für die Muskeln
An der zu entspannenden Stelle einmassieren, Evtl. das Öl vorab erwärmen oder je nach Bedürfnis Wärmflasche auflegen.

Ideal als Massageöl
Es wärmt wohltuend bei Muskelkater und löst Verspannungen.

Als beruhigendes Körperpflegeöl bei problematischer Haut
Aufgetragen auf die nach dem Duschen oder Baden noch feuchte Haut, zieht es in wenigen Minuten ein und verleiht ein elastisches und samtweiches Hautgefühl.

ACHTUNG: Johanniskrautöl erhöht bei übermäßiger Dosierung die Lichtempfindlichkeit der Haut. Daher sollte man es nicht vor dem Sonnenbad oder Solarium verwenden sondern erst danach zur Beruhigung der Haut.

0 Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.